Leistungsdiagnostik

Paula bewegt bietet ihnen ein umfangreiches Spektrum an neusten sportwissenschaftlichen und leistungsdiagnostischen Testverfahren an. Diese werden durch hochqualifizierte Ärzte, Diplomsportwissenschaftler, Physiotherapeuten und Paula selbst koordiniert und geleitet.

Leistungsdiagnostik

Unter dem Begriff Leistungsdiagnostik verstehen wir die zum Testzeitpunkt erfasste Leistungsfähigkeit, gemessen an Körperparametern unter Belastung. Anhand verschiedener Testverfahren werden u.a. Sauerstoffaufnahme, Laktatbildung, Herzfrequenz, Blutdruck sowie Bewegungsbilder gemessen, die eine Auskunft über Ihren derzeitigen körperlichen Zustand geben.

Messungen während dem Training, zur Vorbereitung und regelmäßigen Kontrolle

  • Fettmessung und Gewichtskontrolle – Protokollierung
  • Bestimmung des aktuellen Kalorienbedarfs
  • Training mit Herzfrequenzmesser
  • Messung von Puls, Blutdruck und der Zuckerwerte

Unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht und Leistungszustand  trifft die Leistungsdiagnostik Aussagen darüber, wie zu trainieren ist  um Fortschritte im Training zu erzielen ohne Überlastungen zu riskieren. Das Erfassen der Leistungsfähigkeit ist daher in der heutigen Zeit in einem gut geplanten Training nicht mehr wegzudenken.

PWC

  • Die Physical Working Capacity bedeutet die in Watt angegebene mechanische Leistung eines Menschen bei einer definierten Herzfrequenz
  • Stufenweise ansteigende Belastung auf dem Ergometer
  • Messparameter: Herzfrequenz, Leistung und Befindlichkeit
  • Einteilung nach Freizeit-, Leistungs- oder Hochleistungssportler
  • Ermittlung der aktuellen körperlichen Belastbarkeit und Trainingszustand
  • Festlegen der optimalen Herzfrequenz zur Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Wiederholung des Test, um Fortschritte im Trainingsprozess zu beobachten

Laktatmessung

  • Mit dem Laktatwert kann eine Übersäuerung in Muskeln und Blut bestimmt werden
  • Laktat bildet sich, wenn der aufgenommene Sauerstoff nicht mehr dazu ausreicht, den Muskeln genügend Energie zu liefern
  • Ein typisches Merkmal ist das Brennen in den Muskeln
  • Die Messung bestimmt die anaerobe Schwelle für eine optimale Planung und Steuerung des Trainings
  • Dauer 30-45 Minuten
  • Durchführung auf dem Laufband oder Radergometer
  • Der Test beinhaltet Blutentnahmen am Ende jeder Leistungsstufe
  • Sie erhalten eine detaillierte Auswertung und Trainingsempfehlung

Beweglichkeit/Kraft

  • Feststellen verkürzter Muskulatur, Beweglichkeitseinschränkungen und schwacher Muskulatur
  • Defizite werden ausfindig gemacht und durch individuelles Beweglichkeits- und Krafttraining behoben
  • Verschiedene Testverfahren wie z.B. nach Janda sind sehr aufschlussreich
  • Krafttests werden individuell ausgewählt, um ihr Krafttraining zu optimieren und Ihre Leistungserfolge zu protokollieren
  • Test anhand der großen Muskelgruppen wie z.B. Bauch-, Rücken-, Beinmuskel usw. sind sehr aufschlussreich
  • Re-Test sollten nach 2-3 Monaten durchgeführt werden
  • Navigation

Im Kennlerngespräch werden Sie umfassend beraten und es wird ein erster Trainingstermin festgelegt. In der ersten Trainingseinheit werden ausgewählte Tests durchgeführt und die Anamnese abgeschlossen. Anschließend wird das persönliche Trainingskonzept optimiert. Bei jeder weiteren Trainingseinheit arbeiten wir an Ihren Zielen und Wünschen. Mit entsprechenden RE-Tests können wir stets Ihre Leistungsfähigkeit optimal steuern und steigern. Der Spaß an Bewegung und die Motivation im Training sind selbstverständlich und bleiben nicht aus!

Ihren Zielen steht somit nichts mehr im Wege.